Branchen

Wir konzentrieren uns in der Betreuung auf diverse Branchen in der Produktion, den Groß – und Einzelhandel, die Logistik, die Hotellerie und in dem Segment Immobilienwirtschaft.
Durch Empfehlungen sind in den vergangenen Jahren weitere wichtige Branchen wie z.B. der Dienstleistungssektor hinzugekommen, die von uns gerne und professionell bedient werden.
Diese Fokussierungen bringen maßgeschneiderte Versicherungskonzepte mit sich, die bei unseren Kunden geringe Fixkosten produzieren und einen sehr weitgehenden Deckungsschutz zur Verfügung stellen.

Insbesondere im produzierenden Gewerbe gilt es den richtigen Versicherer auszuwählen.
Die großen Industrieversicherer Allianz, HDI-Gerling, AXA, Zurich, ERGO, die amerikanischen Versicherer, sowie immer häufiger die Zeichnungsgemeinschaften der öffentlich rechtlichen Versicherer spielen als führende Kapazitätsgeber mit vielfältigem know how eine wichtige Rolle.
Gerade in Zeiten in denen Verteuerungen auf der Prämienseite anstehen, gilt es Schadenverläufe und die jeweilige Annahmepolitik genauer in Augenschein zu nehmen.
Der professionellen Abwicklung von Großschäden muss eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Fast immer geht es um recht niedrige Schadenfrequenzen, aber in der Regel um hohe Einzel – oder auch Serienschäden, die selbst größere Selbstbehalte überschreiten.
Die enge Zusammenarbeit in diesem Zusammenhang mit ausgesuchten Sachverständigen sind eine Grundvoraussetzung um bestmögliche Ergebnisse in der Regulierung zu erzielen.

Der Einzelhandel wurde in den vergangenen Jahren ein immer wichtigerer Kundenpfeiler in unserem Portefeuille. Die spezifischen Erfordernisse in diesem Bereich, beeinflusst von hoher täglicher Kundenfrequenz, stellen selbst ausgeklügelte Versicherungsprogramme auf die Probe.
Die Terrorgefahren auf Flughäfen, Bahnhöfen und anderen exponierten Standorten gilt es kostengünstig, auch versicherungstechnisch, in den Griff zu bekommen.
Darüber hinaus lassen sich interessante Gewinnvereinbarungsmodelle für Betriebe mit größeren Filialzahlen und niedrigen Schadenfrequenzen vereinbaren.

LKW – und PKW – Flotten sind geprägt von sehr individuellen Schadenverläufen.
Engagierte Fuhrparkleiter verstehen es 20% – 50% niedrigere Schadenquoten als der Branchenschnitt einzufahren. Dies hat große Auswirkungen auf die jeweilige Prämiensituation.
Darüber hinaus ist es außerordentlich sinnvoll, die unterschiedlichen Zielschadenquoten und Gewinnvereinbarungsmodelle der Versicherer zu vergleichen.
Wir erreichen mehr für unsere Kunden.

Mit Hilfe befreundeter Assekuradeure stellen wir größere Kapazitäten für Transporte und Läger überaus kostengünstig, gepaart mit einer sehr effektiven Schadensabwicklung, zur Verfügung.

Hotelbetriebe sind geprägt von einer starken Kundenfrequenz.
Es gilt einen professionellen Haftpflichtversicherungsschutz aufzubauen, der den geschädigten Hotelgästen eine zügige
Schadenabwicklung garantiert. Kurze Reaktionszeiten stellen hier eine besondere Herausforderung dar.
Die Prämien in den Sachsparten haben sich in den letzten Jahren stetig seitwärts entwickelt.
Der vom VDS testierte Schutzgrad in den von uns betreuten Häusern entwickelte sich allerdings parallel ebenfalls sehr positiv, sodass bei guten Schadenverläufen die Prämie zu Recht angepasst werden konnte.

Unser Fokus liegt in der versicherungstechnischen Betreuung von größeren Immobilienbeständen. Es ist uns ein Anliegen individuell zugeschnittene Bündel-Konzepte in den Bereichen Gebäude – und Ertragsausfall/Betriebsschließungsversicherungen, sowie Bauleistungs -, Montage – sowie Haus – und Grundbesitzerhaftpflichtdeckungen zu platzieren. Wir sind uns in diesem Zusammenhang sehr bewusst, dass die Höhe der Miet-Nebenkosten in der Gesamtkostenbetrachtung eine wichtige Rolle spielen.